HOME

Ein leuchtendes und warmes DANKESCHÖN an alle Spenderinnen und Spender,
die immer wieder dazu beitragen, dass unsere Vorhaben und Ziele keine Träumereien bleiben !

Noch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch konnten wir den geplanten und lang ersehnten, mit Wärmelampen ausgestatteten Welpen-Paddock fertigstellen !

Wir sind überglücklich !

Wann immer es möglich ist, versuchen wir, notwendige Materialien als Spende oder
durch günstige Preisnachlässe zu bekommen. Leider gelingt uns das nicht immer und oft
wissen wir nicht, wie wir die finanziellen Herausforderungen stemmen können.

DANK Ihrer Hilfe haben wir es wieder einmal geschafft !!

Liebe Freunde, der Winter ist für Rumäniens Straßenhunde die härteste Zeit des Jahres.
Wir kämpfen um jedes Leben und lassen kein in Not geratenes Tier im Stich. Unsere Krankenstation ist über die Wintermonate meist überbelegt, denn für viele Tiere sind eine wärmende Decke und eine schützende Hütte nicht ausreichend.
Unser großer Wunsch wäre ein weiterer beheizter Paddock, um hier den auf der Straße aufgefundenen Mutterhündinnen mit ihren Welpen und alten, von Arthrose geplagten Hunden die notwendige Wärme und Schutz geben zu können.
Gerade über die kalte Jahreszeit benötigen wir jeden Euro, um die höheren Futterkosten zu decken, denn alle unsere Schützlinge haben einen erhöhten Energiebedarf und bekommen eine extra Ration Futter.
Deshalb unsere Bitte an Sie : Helfen Sie uns und unseren Tieren durch eine Futterpatenschaft oder durch die finanzielle Unterstützung für den Bau eines weiteren beheizten Paddock.

Die Winter in Rumänien können lang und hart sein.

Wir und vor allem unsere Schützlinge sind um jegliche Hilfe dankbar !

In herzlicher und tiefer Verbundenheit
Ihre Tierhilfe Hoffnung e.V. / Tierheim Smeura

Liebe Freunde,

25.- Euro kostet das Material für den Bau einer winterfesten Hundehütte für jeden unserer vielen rumänischen Straßenhunde. Mit dem Kauf einer kleinen symbolischen Hundehütte spendet Ihr eine echte, große Hundehütte als wichtige Rückzugsmöglichkeit.
Bitte helft uns, allen Hunden einen warmen Platz im Winter zu ermöglichen!
Eure Tierhilfe Hoffnung e.V.

 

Sie haben Interesse einem Hund einen warmen Platz zu ermöglichen?

Dann bestellen Sie telefonisch oder per Mail unter:
TELEFON: 07157 / 61341
WEB / PAYPAL: kontakt@tierhilfe-hoffnung.de

Oder überweist ganz einfach 25,- Euro via Paypal oder als Überweisung auf unser Spendenkonto mit dem Vermerk „Hundehütte“ und Eurer Adresse und erhaltet eine der kleinen symbolischen Hundehütten direkt zu euch nach Hause.

Spendenkonto:
Kreissparkasse Tübingen IBAN:DE47 6415 0020 0002 4804 60
BIC: SOLADES1TUB

PAYPAL: kontakt@tierhilfe-hoffnung.de

 

 

Wir helfen den Geschöpfen, die sich nicht selbst helfen können

An die 5400 Hunde! Alle warten gleichzeitig auf Futter, hoffen auf ein paar Streicheleinheiten und Liebe.

Wir Helfer tun, was wir können, um ihnen all das zu geben. Vor allem eine bessere Zukunft. Dafür brauchen wir auch Ihre Hilfe! Beispielsweise mit einer FUTTERPATENSCHAFT.

5400 – eine Zahl, die man sich schier nicht vorstellen kann. Dazwischen ständig neue Notrufe, denen nachgegangen werden muss. Eine extreme Herausforderung für alle Helfer, die dabei regelmäßig an ihre Grenzen kommen. Flächendeckende Kastrationsprojekte und Aufklärungsarbeit sollen helfen, die Not von der Basis her langfristig einzudämmen.

Wir laden Sie ein, unsere Arbeit mit nachfolgendem Video kennen zu lernen. Und zu erleben, wie es praktisch aussieht, wenn Tag für Tag über 5000 Hunde versorgt werden müssen!

„Frank Weber erreicht ein Hilferuf aus Rumänien. In der Smeura, dem größten Tierheim der Welt, sind in diesem Jahr besonders viele trächtige Hündinnen und Welpen aufgenommen worden. Nun sind die Aufnahmekapazitäten erschöpft. Matthias Schmidt von Tierhilfe Hoffnung, der diese Einrichtung leitet, hat den Tierschutzexperten um Hilfe bei der Vermittlung von Welpen nach Deutschland gebeten. Frank Weber analysiert und hinterfragt den Auslandtierschutz und begleitet Matthias Schmidt durch seinen aufreibenden Tierschutzalltag. Aber es gibt auch Grund zur Hoffnung: im Vergleich zu früher sind weniger Straßenhunde unterwegs, die Arbeit der Tierschützer scheint also Wirkung zu zeigen!

Und: In der Smeura werden kostenlose Kastrationen und Impfungen für die Hunde der rumänischen Bevölkerung angeboten. Ein Service, der zunehmend Anklang findet und auch zeigt, dass sich die Einstellung vieler Rumänen zu ihren Hunden positiv verändert hat.“

 

 

logo